by

by Martin Götz

Dienstag, 9. August 2016

Trainingsupdate "Juli"

der Juli ist nun leider auch schon vorbei und ich befürchte der Sommer geht in seine Endphase. Leider war auch im Juli das Wetter nicht immer stabil und so zieht sich das Thema Wetter durch mein ganzes Trainingsjahr. Der Juli war von der Zielsetzung für das Training nochmal ein Übergangsmonat auf das 2. Saisonhighlight "Ironman 70.3 Zell am See".
Somit habe ich mein Augenmerk nochmal ein wenig auf GA1 Trainingseinheiten gelegt und habe ein paar lange Einheiten auf dem Fahrrad verbracht. Ende Juli stand dann auch mein Sommerurlaub auf dem Programm den ich am wunderschönen Wörthersee verbracht habe, wo ich zufälligerweise auch noch optimale Sportbedingungen vorgefunden habe. So hatte ich jeweils die original Ironmanstrecken als Trainingsumgebung und konnte optimal trainieren - wenn das Wetter gepasst hat.

Somit kam auch ein bisschen was zusammen: 
- 13 km schwimmen,
- 718 km radfahren,
- 126 km laufen. 

Zur Ernährung ist zu sagen, dass ich endlich wieder aus dem Urlaubsmodus heraus muss und mich wieder mehr in eine sportgerechte Ernährung einfinden sollte. Also Schluss mit Pizza, Party und Bier und wieder Proteine und Kohlenhydrate gezielter aufnehmen, so dass ich vielleicht noch ein bisschen an meinem Renngewicht und an meiner Form feilen kann. 

Dann werden wir sehen ob die beiden Übergangsmonate Juni und Juli meiner Form zuträglich waren oder ob es doch schwierig ist die Form über eine ganze Saison hochzuhalten. Das wird sich dann auf der selektiven Strecke in Zell am See zeigen. 

Einen kleinen Formtest gab es schon am ersten August Wochenende beim Mainfrankentriathlon auf der olympischen Distanz (Bericht folgt -aber unten schon mal ein Bildchen :-) )


so stay tuned and enjoy the way to the finishline!






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen